Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der ZEYUN GmbH (Rathelbeckstr. 335, D-40627 Düsseldorf)  und ihren Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden werden grundsätzlich nicht anerkannt.

 

§ 2 Vertragsschluss

Die Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot an die ZEYUN GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Nach Aufgabe der Bestellung in die hierfür vorgesehene Eingabemaske erhält der Kunde eine E-Mail (Bestellbestätigung), die den Eingang der Bestellung bestätigt. Für alle in dieser E-Mail (Bestellbestätigung) aufgeführten Artikel kommt ein Kaufvertrag zustande.

Sofern bei einem Bestellvorgang mehrere Bestellungen aufgegeben werden, die nicht alle in der Bestellbestätigung aufgeführt sind, kommt ein Kaufvertrag für diese nicht aufgeführten Artikel nicht zustande. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass ein bestellter Artikel oder die Gesamtmenge eines bestellten Artikels nicht im ausreichenden Maße auf Lager ist.

Bei Bestellungen durch Minderjährige kommt ein Kaufvertrag nicht zustande. Etwaige Schadensersatzforderungen der ZEYUN GmbH bleiben hiervon unberührt.

 

§ 3 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager der ZEYUN GmbH an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Sobald die Bestellung des Kunden das Lager der ZEYUN GmbH das Lager verlässt erhält der Kunde eine E-Mail (Versandbestätigung).

Es wird darauf hingewiesen, dass sämtliche Angaben zur Verfügbarkeit, zum Versand oder zur Zustellung eines Produktes unverbindlich sind.

Sogenannte Fixgeschäfte bedürfen einer individuellen Vereinbarung zwischen der ZEYUN GmbH und dem Kunden.

Sofern die ZEYUN GmbH während der Bearbeitung von Bestellung feststellen sollte, dass  einzelne bestellte Artikel nicht verfügbar sind, erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail. In diesem Fall ist die ZEYUN GmbH zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.

Dies gilt auch dann, wenn die ZEYUN GmbH aufgrund eines Verschuldens des Zustelldienstes oder aufgrund einer nicht aufklärbarer Ursache nach erfolgtem Versand der Versendungsemail ihrer vertraglichen Verpflichtung nicht mehr nachkommen kann.

In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das oder die bestellte/n Produkt/e nicht zur Verfügung steht/en beziehungsweise nicht mehr geliefert werden kann/können.

Soweit eine Lieferung an den Besteller nicht möglich ist, weil er nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Besteller mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

Lieferungen erfolgen grundsätzlich nur bis zur Haustüre; in Mehrfamilienhäusern bis zum Haupteingang. Es erfolgen kein Aufbau und keine Montage der bestellten Artikel.

 

§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorauskasse, PayPal oder per Sofortüberweisung.de bezahlen. Der Versand der bestellten Artikel erfolgt erst, wenn unabhängig von der Zahlungsweise der Eingang des Kaufpreises festgestellt werden kann.

Der Kunde erhält mit der Lieferung der bestellten Artikel eine ordnungsgemäße Rechnung.

 

§ 5 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von ZEYUN GmbH unbestritten sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

 

§ 6 Preise

Alle Preise beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten; sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden zu tragen.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der ZEYUN GmbH.

 

§ 8 Mängelgewährleistung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Der Kunde wird gebeten, Mängel zeitnah anzuzeigen. Dem Kunden ist die Abtretung von Mängelgewährleistungsansprüchen nicht gestattet.

Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

Etwaige Garantieansprüche gegen den Hersteller des bestellten Artikels bestehen hiervon unbeschadet.

 

§ 9 Allgemeine Haftung

Die ZEYUN GmbH haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Die ZEYUN GmbH haftet ferner für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, wenn dadurch die Erreichung des Vertragszwecks ernsthaft gefährdet wird, oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall haftet die ZEYUN GmbH jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Die  ZEYUN GmbH haftet nicht für andere als die genannten leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen.

Bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln gelten die vorstehenden Haftungsbeschränkungen nicht. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Soweit die Haftung der  ZEYUN GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen der ZEYUN GmbH.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

Auf Verträge zwischen der ZEYUN GmbH und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und der ZEYUN GmbH der Sitz der ZEYUN GmbH.

 

§11 Salvatorische Klausel

Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit ihrer übrigen Bestimmungen nich